Papa, Gerd und der Nordmann

38,00 

4 vorrätig


»Papa, Gerd und der Nordmann« ist das erste Buch von Espen Eichhöfer. Mit seinen Bildern, die zwischen 2009 und 2019 entstanden, geht er zentralen Fragen an seine eigene Herkunft nach: Woher komme ich? Wo bin ich zuhause? Was ist Heimat?
Eichhöfer wurde im Osten Norwegens als Kind einer norwegischen Mutter und eines deutschen Vaters geboren. Kindheit und Jugend verbrachte er im Ruhrgebiet. Heute lebt und arbeitet er in Berlin. Die Bilder entstanden in seiner norwegischen »Heimat«, die er von den regelmäßigen Ferienreisen, zunächst als Kind, später auch mit seiner eigenen Familie, kennt. Die eigenen Verwandten, Freunde und entferntere Bekannte sind seine Protagonist:innen, die dunklen Wintermonate, die endlose Helligkeit des Sommers, die Häuser und die weite Landschaft Ostnorwegens bilden den Hintergrund seiner Bilder, die von dokumentarischen über surrealen bis hin zu romantischen Stimmungen die norwegischen und die deutschen Anteile seiner Abstammung interpretieren.
Über die ganz persönlichen Fragen hinaus soll dieses Buch aber auch allgemeingültige Fragen im Zusammenhang mit Heimat, Identität, Herkunft und Nationalstolz stellen, gerade vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Diskussionen in Deutschland und Europa.

 

Produkt Info

Maße: 30cm x 27cm
Seiten: 120
Abbildungen: 52
Texte: Felix Hoffmann und Espen Eichhöfer
Sprache: Deutsch, Englisch, Norwegisch
Gestaltung: Katharina Lemke, Berlin
Umschlag: Hardcover
Verlag: Hartmann Books
ISBN: 978-3-96070-069-2
Signatur: signiert